AUFTRAG

     Sie befinden sich hier:

LEITBILD UNSERE SCHULE IMPRESSUM KONTAKT / ANMELDUNG
Home
Home Über uns Fachrichtungen Service Galerie
Fachrichtungen Heilerziehungspflege
© 2014 BBS Thuine

Heilerziehungspflege


Heilerziehungspfleger/innen sind sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren mit körperlichen, psychischen und geistigen Behinderungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe begleiten, betreuen, pflegen, unterstützen und fördern.


Im Rahmen des schulischen Unterrichtes lernen sie - begleitet durch 1200 Zeitstunden praktische Ausbildung in Einrichtungen der Behindertenhilfe - Behinderungen, ihre Ursachen und Auswirkungen richtig einzuschätzen, vorhandene Fähigkeiten und Kräfte des Menschen zu erkennen und zu aktivieren sowie notwendige unterstützende Hilfe zu geben.


Dabei wird sich das Tätigkeitsfeld der Heilerziehungspfleger/innen in den nächsten Jahren weiter wandeln. Die klassischen Aufgaben „heilen, erziehen und pflegen“ in Institutionen der Behindertenhilfe gehen zurück.  


Heute werden Heilerziehungspfleger dazu ausgebildet, „Assistenten“ in der Lebenswelt von Menschen mit Behinderung zu sein, z. B. als Assistenz im Bereich Wohnen zur Unterstützung des beeinträchtigten Menschen in der eigenen Wohnung oder im Bereich Bildung als Schulbegleiter in einer Regelschule.



Weitere Infos zu Fachrichtungen, Voraussetzungen und Ausbildungszielen: